2.) Anleitung

Passwort-Safe einrichten

Ein Passwort-Safe ist ein Software-Produkt, das deine Passwörter sicher aufbewahrt. Wir verwenden hier Bitwarden.

Starte deinen Webbrowser (zum Beispiel Chrome, Firefox, Edge, Safari), öffne die Bitwarden-Website und klicke auf «Get Started».

Gib die notwendigen Daten ein und verwende ein einmaliges Hauptpasswort, das du dir merkst.

(Hier ist die ausführliche Anleitung zu Passwörtern)

Hier musst du noch deine E-Mail-Adresse bestätigen. Du wirst zu diesem Zweck von Bitwarden eine E-Mail erhalten, in welcher du auf den Bestätigungs-Link klicken musst.

Allenfalls musst du dich nun noch einmal einloggen.

Das war schon alles.

Weiter zur Anwendung von Bitwarden

Du kannst den Passwort-Safe nun beim Surfen verwenden.

6.) Anleitung

Passwort-Safe verwenden

Nachdem du den Passwort-Safe erstellt hast, kannst du erste Passwörter einfügen und beim Login anwenden.

In der folgenden Anleitung gehen wir davon aus, dass du bereits ein bestehendes Login hast (als Beispiel bei NZZ.ch) und für dieses dann dein bestehendes Passwort mit einem sicheren und einmaligen Passwort ersetzt.

In der Anleitung verwenden wir Chrome, jeder andere Webbrowser funktioniert aber auch. Logge dich zuerst bei deinem Bitwarden-Konto ein.

Bestehende Login-Daten eintragen

Klicke auf «+ Eintrag hinzufügen».

Hier fügst du nun die notwendigen Angaben ein und speicherst deinen Eintrag.

Sobald der Eintrage erstellt ist,  gelangst du mit «Starten» zu deinem Web-Portal.

Klicke dann auf «Benutzername kopieren» und füge deinen Benutzernamen  Online-Account ein.

Kopiere auch dein Passwort und füge es ein.

Bestehendes Passwort ändern

Falls dein Passwort nicht sicher genug ist oder wenn du es mehrfach verwendest ist es nun an der Zeit, dieses zu ändern. Dazu kannst du in Bitwarden in deinem Login-Eintrag auf den Editier-Knopf klicken.

Logge dich auch in deinem Online-Account ein, für welchen du das Passwort ändern willst (hier exemplarisch NZZ.ch). Dort kannst du dann unter «Mein Profil» und «Passwort ändern» (oder ähnlich) das neue Passwort einfügen.

Füge zuerst dein aktuelles Passwort in Bitwarden bei den Notizen deines Login-Eintrages ein (nur zu Sicherheit, falls etwas nicht klappen sollte).

Nun lässt du Bitwarden ein neues Passwort generieren.

Bestätige diese Frage und speichere den Eintrag.

Neue Passwörter werden mit der Standardeinstellung 14 Zeichen lang (was genügend sicher ist).

Du kannst diese Einstellung ändern via «Werkzeuge», «Passwortgenerator».

Du kannst nun dein Passwort ersetzen. 

Weiter zum Einrichten der Webbrowser-Erweiterung

Die Browser-Erweiterung wird das Verwenden von Bitwarden noch einmal vereinfachen. 

7.) Anleitung

Passwort-Safe in Webbrowser-integrieren

Ein Passwort-Safe kommt beim täglichen Surfen im Internet so richtig zu Tragen, wenn er in deinem Webbrowser integriert ist.

Exemplarisch werden wir diese Integration im Firefox-Webbrowser vornehmen.

Installationsanleitung mit Firefox (Windows 10)

Öffne Firefox und klicke dich ins «Add-ons und Themes»-Menü.

Suche hier nach «Bitwarden», …

… klicke auf das Suchergebnis,  auf «Zu Firefox hinzufügen» und weiter durch die Installation.

Hier siehst du nun die Erweiterung in der Seitenleiste, wo du dich anmelden kannst.

Bei der ersten Anmeldung musst du zusätzlich den Zahlen-Code aus der Aegis-App auf deinem Smartphone eingeben (falls du die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Bitwarden aktiviert hast) und dann auf «Weiter» klicken.

Du kannst die Seitenleiste nun wieder schliessen.

Rechts oben siehst du das neue Bitwarden-Symbol.

Weiter zum Anwenden dieser Browser-Erweiterung

Die Browser-Erweiterung wird das Verwenden von Bitwarden noch einmal vereinfachen. 

8.) Anleitung

Anwenden der Bitwarden-Browser-Erweiterung

Wir schauen uns nun an, wie du neue Login-Daten für ein Web-Portal erstellen kannst, auf welchem du dich zum ersten Mal registrierst. Hier kannst du direkt ein sicheres Passwort von Bitwarden generieren lassen.

Bei einem Neustart von Firefox wirst du Bitwarden gesperrt vorfinden (das ist die Standardeinstellung).

Entsperre Bitwarden mit deinem Hauptpasswort.

Exemplarisch schauen wir an, wie du vorgehen musst, wenn du dich bei NZZ.ch (zum ersten Mal) registrierst.

Öffne die Bitwarden-Erweiterung und klicke auf «Zugangsdaten hinzufügen».

Gib deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf den Passwortgenerator.

Es wird ein (genügend) sicheres Passwort erstellt.

Speichere diese Login-Daten.

(Du wirst diese Login-Daten kurze Zeit später auch in der Bitwarden-App finden)

Um diese Login-Daten für das Registrieren auf dem Web-Portal zu verwenden, klickst du nun auf den Eintrag.

Deine E-Mail-Adresse wird in das Formular eingefügt.

Du wirst sehen, dass Bitwarden auch das Passwort für dich einfügt.

Fülle nun die restlichen Angaben in das Formular und beende die Registrierung.

Eventuell wirst du an dieser Stelle von Firefox gefragt, ob du die Login-Daten speichern möchtest. Mit Login-Daten in Firefox sollte unbedingt ein Hauptpasswort (für Firefox) eingerichtet werden.

Bestehende Login-Daten anwenden

Wir schauen nun den Fall an, wie du bestehende Login-Daten aus Bitwarden auf einer Website mit bestehender Registrierung anwendest.Hier eine Option am Beispiel NZZ.ch.

Entsperre Bitwarden und klicke auf «Mein Tresor».

Klicke auf deinen Eintrag und dann auf den Link zur Website..

Klicke auf der Website für das Eintragen der E-Mail-Adresse auf «Auto-Ausfüllen».

Falls die Bitwarden-Erweiterung ausgeblendet wird, öffne sie wieder, gehe denselben Weg und… 

… klicke, falls notwendig nochmals auf «Auto-Ausfüllen». Normalerweise sollte dir Bitwarden diesen Schritt aber abnehmen. 

Bestehende Login-Daten automatisch übernehmen

In diesem Fall gehen wir davon aus, dass du auf einem Web-Portal registriert bist und du dort für das Login deine Login-Daten manuell eingibst.

Dazu muss die Bitwarden-Erweiterung entsperrt sein.

Füge deine Login-Daten, die noch nicht in Bitwarden erfasst sind, manuell ein.

Du wirst nun im oberen Bereich des Fensters die Frage sehen, ob diese Login-Daten Bitwarden hinzugefügt werden sollen, was du bejahst.

Dies führt zu einem weiteren Eintrag in Bitwarden, den du später verwenden kannst.

Alle Beiträge in Reihenfolge

Die Beiträge sind in einer für das Installieren und Einrichten sinnvollen Reihenfolge angeordnet (hier als Grafik).

Überblick über alle Anleitungen
Hier findest du die Links zu allen Beträgen. Sie sind in logischer Reihenfolge (Reihenfolge des Abarbeitens) angeordnet. Weiterlesen...
1.) Grundsätzliches
Aus der relativ grossen Zahl an Passwörtern, musst du dir ein paar merken können. Dazu und zu sicheren Passwörtern findest du hier einige Überlegungen. Weiterlesen...
2.) Anleitung
Hier erstellen wir ein Bitwarden-Konto, damit du sichere und einmalig verwendete Passwörter erstellen kannst. Weiterlesen...
3.) Anleitung (optional)
Die Zwei-Faktor-Au­then­ti­fi­zie­rung sichert deine Logins zusätzlich ab. Hier installieren wir zu diesem Zweck eine App auf deinem Smartphone (Android). Weiterlesen...
4.) Anleitung (optional)
Wir schauen uns hier den Einsatz der Zwei-Faktor-Authentifizierung für dein zuvor erstelltes Bitwarden-Konto an. Weiterlesen...
5.) Anleitung (optional)
Nachdem Aegis installiert und erste Einträge erstellt sind, kommt nun der wichtige Schritt, diese Daten abzusichern. Weiterlesen...
6.) Anleitung
Nachdem Bitwarden installiert und die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet ist, kannst du deine Login-Daten eintragen. Weiterlesen...
7.) Anleitung
Hier installieren wir die Bitwarden-Erweiterung im Firefox Webbrowser (Windows 10), damit du deine Login-Daten dirket beim Surfen verwenden kannst. Weiterlesen...
8.) Anleitung
Hier wenden wir die Bitwarden-Erweiterung im Firefox Webbrowser (Windows 10) an, damit du deine Login-Daten direkt beim Surfen erstellen und abrufen kannst. Weiterlesen...
9.) Anleitung (optional)
Nachdem Bitwarden installiert und erste Einträge erstellt sind, kommt nun der Schritt, diese Daten als Backup abzusichern. Weiterlesen...
Kategorien: Uncategorized

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Hochuli - Human Factors Engineering
0
Teilen Sie Ihre Gedankenx